Rotes Radieschen - eher noch selten auf dem Markt - Exotenfrucht.de

Exotenfruchtlogo
MENUE
Menü
Exotenfrucht.de
Direkt zum Seiteninhalt

Rotes Radieschen - eher noch selten auf dem Markt

Gemüse
Your Language
Rotes Radieschen
Rotes Radieschen
zoom


Auch genannt:
Rotes Radieschen, Red Radish, Rábanito, Rábano, Radieschen Wassermelone,
Bilder: Exotenfrucht
Sterne
Beschreibung:
Neu auf dem Markt und doch sehr selten noch. Rote Radieschen. Jetzt wird wohl jeder sagen: Radieschen sind doch rot. Diese Sorte ist anders als die normalen Radieschen. Es handelt sich dabei um eine sehr alte Sorte die jetzt wieder, dank der Franzosen ihren Platz findet. Die Knolle ist bis zu 6 cm im Durchmesser dick. Die Schale erinnert im ersten Augenblick an Kohlrüben (Steckrüben). Doch beim Anfassen merkt man schon das es, was ganz anderes ist. Sieht auf den ersten Blick nicht aus wie ein Radieschen, doch wenn man es aufschneidet erwartet einem eine wahre Schönheit. Ein kräftiges Pink bis ins Rötliche erstrahlt das Fruchtfleisch. Es duftet intensiv nach Senfölen und nach Radieschen. Das Fruchtfleisch ist typisch leicht gemasert mit kleinen weißen Linien. Es lacht einen an und man hat das Verlangen dort rein zubeißen. Der Geschmack ist kräftig und mit einem Hauch Schärfe. Eine leichte Süße spürt man auch und die Saftigkeit ist enorm. Ich bin absolut begeistert und kann mein Glück kaum fassen.
Hauptinhaltsstoffe:
In rote Radieschen stecken Vitamin C, Vitamin B1 und Vitamin-B2,  Mineralstoffe wie Calcium, Eisen, Kalium, Natrium, Phosphor, Schwefel und Chlorid.
Verwendung:
Rote Radieschen eignen sich besonders zu dekorativen Angelegenheiten. Salate und kalte Platten wirken mit dem roten Radieschen sehr prachtvoll. Aber auch in dünn-gehobelten Scheiben und auf Tellern angerichtet als Carpaccio mit einer Vinaigrette sind sie ein Genuss. Man schält die Knollen und verarbeitet sie so, wie man es möchte.
Lagerung und Haltung:
Rote Radieschen sind eigentlich genauso wie ihre artverwandten Sorten. Sie mögen es kühl und etwas feucht. Ich habe die Knollen in ein Zipp-Beutel gesteckt und ins Gemüsefach des Kühlschranks gelegt. So haben sie fast zwei Wochen gehalten. Leider verlieren Sie in der Zeit an Schärfe. Also empfehle ich die Knollen schnell zu verzehren.
Tipp:
Achten Sie unbedingt darauf, das die Knollen richtig schön fest sind. Erst dann haben sie auch den tollen Geschmack.
Wann erhältlich in Deutschland:

Frankreich
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Created with A. Lück
Fusszeilenlogo
Zurück zum Seiteninhalt