Wassermelone rot - Exotenfrucht.de

Exotenfruchtlogo
MENUE
Menü
Exotenfrucht.de
Direkt zum Seiteninhalt

Wassermelone rot

Melonen
Your Language
Wassermelone
Wasser Melone
zoom


Auch genannt:
Wassermelone, Watermelone
Sterne
Beschreibung:
Wer kennt sie nicht, die großen runden und manchmal auch ovalen Melonen? Jeder leibt sie und mag ihre erfrischende Wirkung. Wassermelonen schmecken im Sommer aber auch im Winter. Das hat auch einen Grund. Die Früchte können bis zu 20 Kg schwer werden. Ihr Fruchtfleisch ist zartrosa bis tief dunkelrot. In den letzten Jahren haben sich immer mehr die Kernarmen Früchte durchgesetzt, was optisch sehr gut aussieht. Aber leider muss man sagen und das weiß kaum einer, die Kerne der Wassermelone sind voller Nährstoffe und Vitaminen. Aber die Menschen wollen lieber sogenannte Seedless Früchte. Außer den Vitaminen enthält die Wassermelone bis zu 95 % Wasser und ist so ein guter Durstlöscher. Sie zählt zu den beliebtesten Snacks im Sommer, obwohl die Konkurrenz der Melonen sehr groß ist. Anscheint ist es die Farbe, die eine Wassermelone so magisch anzieht. Die Farbe sagt auch aus das die Melone einen hohen Wert an Vitamin A enthält. Also gut für die Haut und für die Augen. Man sieht also, das Wassermelonen nicht nur ein Snack sind, sondern auch ein Nährstofflieferant für uns ist ob Sommer oder Winter.
Hauptinhaltsstoffe:
Wassermelonen sind reich an Nährstoffen wie Vitamin A und Vitamin C. Leichtes Vitamin B1, B2, B6. Folsäure, Magnesium, Eisen Zink, Kalium, Kalzium, Phosphor geben die der Wassermelone ihre Stärken.
Vor allem die Kerne enthalten die wichtigen Vitamine und Nährstoffe. Leider werden die Nähstoffe nicht freigesetzt, wenn man die Kerne nur verschluckt. Man sollte sie ruhig zerkauen, dann erhält man auch die Nährstoffe.
Verwendung:
In der Verwendung ist es jedem selbst überlassen, wie er seine Wassermelone bearbeitet. Ob Scheiben, in Stücken oder in Würfel geschnitten, alles ist möglich. Aber Wassermelone eignet sich noch für viel mehr. Im Sommer wenn es warm ist, kann man Wassermelone auch schnell zu Eis verarbeiten. Melone pürieren (mit Kerne weil die meisten Vitamine sind dort drin), in leere Joghurtbecher füllen und wenn man hat, Eislöffel hineinstecken. Dann in den Tiefkühler und min. zwei Stunden kühlen. Aber auch für Salate eignen sich Wassermelonen sehr. Auf grünen Salat angerichtet ein Genuss. Mit Schafskäse gewürfelt und etwas Minze rüber ideal zum Grillen. Und wenn man abends beim Grillen sitzt, ruhig mal einige Scheiben Wassermelonen Grillen. Ein leichtes Grillmuster auf der Melone verrät, dass die Melone gut ist. Also bei Melonen gibt es keine Grenzen der Verarbeitung. Ganz hoch im Trend sind ja Wassermelonen-Smoothies da auch wieder die Kerne mit pürieren und je nach Geschmack andere Früchte dazugeben. Ich persönlich bevorzuge Papaya mit Melone. Papaya gibt die Cremigkeit und die Melone die Flüssigkeit. Lecker.
Lagerung und Haltung:
Wassermelonen halten sich im Gemüsefach des Kühlschrankes mehrere Wochen. Angeschnitten, sollten Sie diese schnell verbrauchen. Sie verlieren schnell an Geschmack und schmecken fade. Bei Zimmertemperatur halten sich die Früchte ein paar Tage. Wenn zu warm ist, kochen sie von innen und platzen. Dann schmecken die Melonen auch nicht mehr. Lieber gekühlt lagern.
Medizin:
Die Melonen sind nicht nur kalorienarm, sondern sind auch Durstlöscher. Sie wirken sättigend erfrischend und entwässernd. Sie sind sehr belebend und regen die Galle an. Melonen haben eine Nieren- reinigende Wirkung, sind Fiebersenkend und verhindern Gerinnsel Bildung.
Tipp:
Wenn Sie keine ganze Wassermelone schaffen zu verzehren, dann kaufen Sie sich doch nur eine halbe Melone. Oder nutzen sie den Tipp aus dem Abschnitt "Verwendung" und bereiten Sie Eis aus der anderen Hälfte. Denn ich höre immer wieder, dass man eine halbe Melone gegessen hatte und die andere Hälfte im Kühlschrank verrottete.
Wann erhältlich in Deutschland:

SpanienBrasilienCosta Rica
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Created with A. Lück
Fusszeilenlogo
Zurück zum Seiteninhalt