google.com, pub-7804488397326285, DIRECT, f08c47fec0942fa0

Rosenseitling - eine wahre Schönheit unter den Pilzen - Exotenfrucht.de

Exotenfruchtlogo
MENUE
Menü
Exotenfrucht.de
Direkt zum Seiteninhalt

Rosenseitling - eine wahre Schönheit unter den Pilzen

Pilze
Your Language
Rosenseitling
Seitling
zoom


Auch genannt:
Rosenseitling, Rosen Seitling, Rosa-Seitling, Flamingo-Seitling, Rosa Blätterpilz
Pilzgeschmack intensiv
Bilder: Exotenfrucht
Sterne
Beschreibung:
Rosenseitlinge findet man noch recht selten auf dem Markt. Dabei sind sie garnicht mehr so eine Seltenheit wie früher. Die Seitlinge stammen ursprünglich aus dem Asiatischen Raum wo sie auf abgestorbenen Baumstämmen wachsen. Man hatte schnell in Europa erkannt, welcher edler Pilz das ist und prompt wurden die Seitlinge gezüchetet. Heute bekommt hauptsächlich nur gezüchtete Pilze zu kaufen. Meistens sind es Pilze aus einer Bio-Farm.
Ihr Rosaaussehen erinnert an eine Blüte der Rose. Und daher auch der Name. Der Fruchtkörper ist fest und die Oberfläche eher trocken. Beim überstreichen stellt man einen samtartigen Pflaum fest. Von diesem Pilz kann man alles essen. Die Konsistenz erinnert an Fleisch vom Kalb. Der Geschmack ist eher neutral und nicht aufdringlich nach Pilz.
Hauptinhaltsstoffe:
Nicht nur das die Pilze sehr dekorativ sind, nein haben auch wenig Kalorien. Der Rosen-Seitling ist sehr reich an Vitamin B, an Mineralstoffen sowie Kalium und Phosphor.

Verwendung:
Die Rosenseitlinge lassen sich sehr gut kurzbraten. Sie passen zu allen Fleisch und Gemüsearten. Pilzpfannen werden optisch aufpeppt. Gemüsepfannen bekommen durch die Pilze einen besonderen Charakter. Man zupft die Pilze einfach auseinander. Den Stiel schneidet man klein und bratet ihn zuerst an. Dann werden die Pilzlamellen kurz mitgebraten. Sie eignen sich auch gut für Pilz-Risotto. Man gibt die Rosenseitlinge zum Schluss dazu und lässt sie nur warm ziehen. Ich empfehle diesen Pilz von ganzen Herzen. Für mich ein Highlight in der Küche.
Lagerung und Haltung:
Der Rosen-Seitling ist ein sehr empfindlicher Speisepilz. Er mag es dunkel und kühl. Am besten man verarbeitete ihn gleich wenn man ihn gekauft hat. Langes lagern bringt den Pilz zum schrumpfen. Und dadurch verliert er auch an Geschmack.
Tipp:
Rosenseitlinge sollten immer eine schöne helle rote Farbe haben. Ältere Pilze verlieren an Farbe und werden ziemlich dunkelrot. Das heißt nicht, das man diese nicht nehmen kann. Aber sie sind nicht mehr ganz frisch.
Wann erhältlich in Deutschland:

NiederlandeDeutschland
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Created with A. Lück
Fusszeilenlogo
Zurück zum Seiteninhalt