Avocado Hulumanu sehr selten in Deutschland - Exotenfrucht.de

Exotenfruchtlogo
MENUE
Menü
Exotenfrucht.de
Direkt zum Seiteninhalt

Avocado Hulumanu sehr selten in Deutschland

Obst
Your Language
Avocado "Hulumanu"
Avocado Hulumanu
zoom


Auch genannt:
Avocado, Advokatenbirne, Aguacate, Alligatorbirne, Avocadobirne, Avocat, Avokado, Aztekenbirne, Butterbirne, Butterfrucht, Palter, Hulumanu
Bilder: Exotenfrucht
Sterne
Beschreibung:
Jeder kennt die Avocado aus den Geschäften. In letzten Jahren hat die Sorte Hass den Markt erobert und kaum einer kann sich noch an andere Sorten erinnern. Als ich kürzlich in einem türkischen Supermarkt schnüffeln war, entdeckte ich eine besondere Sorte von Avocado. Ich war sofort verzaubert. So eine Sorte kannte ich nicht. Ich fragte den Verkäufer: Was ist das für eine Sorte? Aber die Antwort war klar. Er versuchte in einem gebrochenen Deutsch mir zu klar zu machen, das die Sorte egal wäre. Ich schaute mir die Kisten genau an und entdeckte den Namen Hulumanu. Bei meinen Recherchen entdeckte ich dann im Internet, dass die Sorte aus Hawaii stammte. Die längliche, mehr Birnenförmige Frucht war irgendwie anders als die Avocados die ich kannte. Beim Aufschneiden merket ich eine sehr dünne Schale. In der Mitte ein kleiner spitzer Kern eher untypisch für eine Avocado. Das Fruchtfleisch hell-gelblich und leicht cremig. Nicht so butterig wie eine Hass Avocado. Der Geschmack auch nicht so nussig etwas nach Lorbeer kräftig. Alles im allen, eine Frucht, die mich nicht überzeugt hat im Geschmack. Nur im Aussehen war es ein Erlebnis.

Hauptinhaltsstoffe:
Leider keine Angaben. Aber ich schätze wie die normalen Avocados.
Verwendung:
Die Hulumanu Avocado ist eher eine Frucht für Salate. Sie passt ideal zu grünem Salat mit Tomaten und Paprika. Hauchdünn geschnitten als Avocadocarpaccio mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer. Als Creme fehlt mir der nussige Geschmack.

Lagerung und Haltung:
Um eine Avocado zu reifen, legen sie diese in eine Plastiktasche mit einer reifen Banane bei Zimmertemperatur. Eine andere Methode ist, die Avocado in einem Glas Mehl vollständig zu begraben. Avocados nicht kühlen, bis sie reif sind. Reife Avocados lassen sich im Kühlschrank noch ca. 8 Tage aufbewahren. Avocados sollten auf keinen Fall mit Äpfel, Broccoli, Blumenkohl und Zitrusfrüchten gelagert werden, Ethylen-Gas hat zu Folge das die Früchte schnell verderben.
Medizin:
Der Unterschied zu anderen Früchten liegt ganz einfach im Fettgehalt. Die Avocado hat 30% natürliches Fett. Es ist ein sehr wertvolles Fett weil der Anteil von mehrfach ungesättigten Fettsäuren entspricht. Es hat positive Auswirkungen auf den Cholesterienspiegel. Die Enzyme spalten die Fette und diese können sich nicht ablagern. Die Folgen sind Gewichtsreduzierung.
Aber die Avocado ist noch mehr. Durch den Genuss von Avocado wird das Immunsystem gestärkt, Hirn und Hautdurchblutung werden angekurbelt, die Produktion von roten Blutkörperchen wird gesteigert und sie stärkt das Selbsbewußtsein und gilt als absoluter Stresskiller.
Ein Geheimtipp ist wohl, dass die Avocado ein Top-Mittel sein soll, was gegen Muskelkater angewandt wird.
Tipp:
Avocado Hulumanu wenn man sie überhaupt mal bekommt, ist erst sehr hellgrün und ziemlich fest. Bei mir haben die Früchte zwei Tage gebraucht, dann war die Schale auch dunkler und das Fruchtfleisch weicher.
Wann in Deutschland erhältlich ????  Ich kann leider keine Angaben machen.
Created with A. Lück
Fusszeilenlogo
Zurück zum Seiteninhalt