Ananas - Blog - Exotenfrucht.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ananas


Die Ananas gehört zu den Bromeliengewächsen. Die Ananaspflanze besteht im wesentlichen aus einer großen Blattrosette mit bis zu 90 cm langen und etwa 6 cm breiten Blättern mit scharfer Spitze und meist auch Randstacheln. Aus der Mitte der Rosette treibt nach 15 - 22 Monaten die fleischig werdende Blütenachse. Diese entwickelt sich zu einer 1 - 4 kg schweren, warzig - schuppigen Schein - und Sammelfrucht, eben unserer Ananas. Je ausgeprägter die Schuppen der nicht essbaren Schale, desto aromatischer ist die Frucht. Das Fleisch ist saftig, gelb bis rötlich und besitzt einen köstlichen Duft und Geschmack. Die holzige Mitte ist nicht essbar.
Ananasanbau wird plantagenmäßig betrieben, teils in Glashäusern, teils in freier Natur. Freiluftanbau, der in den meisten afrikanischen Ländern üblich ist, bringt wesentlich widerstandsfähigere Früchte. Sie benötigen allerdings länger zur Reife und sehen nicht so gleichmäßig schön aus.
-------------------------------------------
Wie erkenne ich, dass eine Frucht reif ist. Manche sagen die Ananas muss auf leichten Druck nachgeben, andere meinen: wenn man ein Blatt aus der Krone ziehen kann ist diese reif für den Verzehr. Falsch ist: wenn man in die Ananas reindrücken kann ist sie schon überreif und hat meistens schon dunkle Stellen im Fruchtfleisch.
Falsch ist auch. Ein Blatt aus einer Frucht zu ziehen kann jeder ob die Frucht reif ist oder nicht. Das ist kein Merkmal der Reife.
Reife Früchte sehen nicht angetrocknet aus und sie müssen am Ende der Ananas einen exotischen Duft verströmen. Erst dann sollte man eine Ananas kauf.
Viele Geschäfte bieten geschälte Ananas an. Auch hier sollte man immer probieren. Ananas ist nicht gleich Ananas. Es gibt viele Sorten. Man sollte immer darauf achten eine Sweet-Ananas zubekommen, sie ist ohne viel Säure und ist exotisch süß.
Meine Empfehlung: San Lucar Ananas ! Gibt es in allen Perfetto Märkten bei Karstadt.
-------------------------------------------
Das bemerkenswerteste an der Frucht ist das Bromelien, ein Eiweißspaltendes und somit Verdauungsförderndes Ferment, das allerdings nur in der Frischfrucht seine Wirkung entfaltet und daher für Menschen mit empfindlichem Magen besonders bekömmlich ist.
Eine frische Ananas enthält mit 56 kcal wenig Kalorien, dafür aber viel Vitamin A und reichlich Vitamin C. Neben einem hohen Fruchtsäuregehalt sind auch wertvolle Mineralstoffe wie Eisen und Kalzium in beachtlichen Mengen enthalten.

Bookmark and Share

Kein Kommentar

Letzte Posts
Kategorien
Monatliche Posts
Clouds
Früchte
Exotenfrucht
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü